Siegfried Lenz – Schweigeminute

Siegfried Lenz erzählt in Schweigeminute die Geschichte eines jungen Mannes, der von der privaten Begegnung mit seiner Lehrerin erzählt und der sich daraus entwickelnden Liebe. Ohne auch nur im geringsten kitschig zu werden werden die Entwicklungen eines Sommers an der Küste geschildert, die zu einem bereits zu Anfang des Buches angekündigten tragischen Ende führen. Vor allem die sanfte Sprache führt trotz der häufig anzutreffenden Thematik dazu, dass dieses Buch seiner Wert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.